©DeVIce / cosamia / Fotolia
Silvester an der Ostsee Silvester in Deutschland

Silvester an der Ostsee

Silvester auf Rügen
„Jahresende auf einer Insel“ lautet das Motto zum Jahreswechsel auf Rügen. Wer auf der Suche nach imponierenden Ausblicken und verträumten Landschaften mit vielen Geheimnissen ist, ist hier genau richtig. Schon seit unzähligen Jahren ziehen die Kreidefelsen den Betrachter in den Bann und lassen die Blicke der Menschen über die weiten Landschaften schweifen.

Gänzlich vom Wasser der Ostsee umschlossen erleben Sie auf Rügen ein ruhigen oder auch aufregenden Jahreswechsel, den Sie so schnell nicht vergessen. Hören Sie den Klang der Ostseewellen, bevor es laut krachend bei einem der zahlreichen Feuerwerke über dem Ostseestrand ins neue Jahr geht.

Silvester auf Usedom
Die brausende See auf der einen Seite und fernab vom Trubel mitten im Naturpark das Achterland auf der Anderen. Polarisierender könnten die landschaftlichen Gegensätze auf Usedom nicht sein. Die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck, mit ihren imponierenden restaurierten Villen oder dem Weißen Schloss, laden zum Bummeln ein, während im Hinterland durch Wälder und über Wiesen gewandert werden kann.

Traditionell finden die Feuerwerke in der Nähe der Seebrücken statt. Unter dem Motto „Zauberhafte Winterwelt am Meer“ wird dieses Jahr in den Kaiserbädern das alte Jahr auf der Insel Usedom verabschiedet. In der ehemaligen Heeresversuchsanstalt Peenemünde liegt das größte konventionelle U-Boot der Welt im Hafen. Ein Besuch der sich für alle geschichtsinteressierte lohnt.

Silvester in Stralsund
Das Erbe aus der Hansezeit prägt die unverwechselbare Silhouette der Stadt am Strelasund gleichermaßen zu Wasser und zu Land. Bürgerhäuser und andere Bauwerke in Backsteingotik dominieren das Stadtbild. Das leuchtende Rot der Backsteine findet sich so unter anderem in den drei großen Kirchen und dem Rathaus wieder.

Wie in vielen anderen Städten, wird auch in der Stadt des Bismarckherings ausgiebig das neue Jahr begrüßt. Ob bei einem Spaziergang am Strelasund, einer Wellnessanwendung von Kopf bis Fuß in einem der Hotels vor Ort, oder eine Reise unter Wasser in eines der Museen. In der Hansestadt an der Ostsee findet auch zu Silvester jeder sein Lieblingsangebot.

Silvester in Rostock
In der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns trifft man auf eine Mischung aus großstädtischem Flair und hanseatischer Architektur. Kirchen, Klöster, Stadttore und die allgegenwärtige Backsteingotik laden auch im Winter ein um die Hansezeit von einst zu erkunden. Abgerundet wird der Aufenthalt in Rostock zu Silvester durch einen Mix aus moderner Gastronomie und vielfältigen Shoppingangeboten.

Wenn sich das Meer im Winter von seiner unbändigen Seite zeigt, ist die Zeit für Spaziergänge in der Umgebung des Küstenwaldes gekommen. Nicht verpassen sollten Sie den spektakulären Jahresauftakt in Warnemünde. Bereits zum 15. Mal heißt es am 01.01.2014 „Leuchtturm in Flammen“, einer extravaganten Neujahrsüberraschungs-Show aus Licht, Laser, Feuerwerk und Live-Performance.

Silvester in Lübeck
Lübeck war als freie Hansestadt und unabhängiger Freistaat das Zentrum der mittelalterlichen Städtehanse. Mehr als 1.000 denkmalgeschützte Häuser der Backsteingotik, mittelalterliche Straßen und Plätze, Speicher, Klöster und Kirchen in der Innenstadt Lübecks zeugen noch heute vom einstigen Glanz und laden zum Jahresausklang auf Entdeckungsreise ein.

Die „Marzipanstadt“ trumpft mit vielen Sehenswürdigkeiten auf. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt oder einem Besuch des Burgklosters lässt sich viel von Lübecks Charme entdecken. Auch die Kirchtürme in der Stadt der sieben Türme bilden eine unverwechselbare Szenerie für das Feuerwerk. Das Holstentor oder das Buddenbrookhaus sind zwei von zahlreichen Sehenswürdigkeiten die einen Silvesteraufenthalt an der Ostsee lohnenswert machen.