Silvester an der Ostsee Silvester in Schleswig-Holstein

Silvester am Meer – Tipps fürs Feiern im hohen Norden

Vormittags dick eingemummelt bis zum Leuchtturm wandern, sich den Wind um die Nase wehen lassen und zum Meeresrauschen meditieren, um sich kurze Zeit später bei einer Tasse Tee oder Grog zu erwärmen, in der Sauna oder bei einer Wellness-Anwendung ausgiebig zu entspannen und sich auf den Jahreswechsel in Schleswig-Holstein zu freuen. Schön ist es, Silvester direkt an der Küste zu feiern: Mit Freunden und einer Flasche Sekt am Strand, bei einer Open-Air-Silvesterparty in den Küstenorten oder bei einer glamourösen Feier im Natur- oder Vier-Sterne-Genießerhotel.

Open-Air-Party an Nord- und Ostsee

Wo abends die Party mit buntem Feuerwerk steigt? An der Westküste in St. Peter-Ording ist der Hot-Spot die Erlebnis-Promenade, von wo das spektakuläre Silvesterfeuerwerk für die Urlaubsgäste am besten zu bestaunen ist. Hier dürfen auch die Korken knallen, damit das neue Jahr gebührend begrüßt wird. In Büsum wird der Jahresausklang direkt am Museumshafen gefeiert und zwar umsonst und draußen, vor toller Kulisse mit viel Partymusik zum Tanzen.

Bevor in Westerland auf Sylt das Höhenfeuerwerk in den nächtlichen Himmel steigt, versammeln sich beim traditionellen Silvesterlauf all jene, die am Laufsport und zugleich an kreativer Kostümierung ihren Spaß haben. Da tummeln sich dann zahlreiche Piraten und Prinzessinnen im Läuferfeld und die Strecke wird nicht in Kilometer, sondern in Minuten aufgeteilt. Die ausgefallenen Gestalten treten auch abends nochmals in Erscheinung.

„Rummelpottlaufen“ heißt die Sylter Tradition, die häufig mit einem Gedicht oder Gesang untermalt wird. Am Abend füllt sich dann die Strandpromenade von Westerland zur Open-Air Silvesterparty mit Feuerwerk, und überall auf der Straße kann getanzt werden. Denn Syltkenner wissen, dass jegliches privates Feuerwerk auf der gesamten Nordseeinsel aufgrund der erhöhten Brandgefahr der Reetdächer untersagt ist.

Zu einer fünftägigen „Kliffmeile“ an der Nordsee lädt Wenningstedt auf Sylt seine Besucher ein. Die Highlights des Programms sind eine Fackelwanderung am Strand, die Wanderung zum Roten Kliff und ein Dinner Varieté im Chapiteau des InselCircus Mignon, bei dem während der international besetzten Show ein festliches Menü serviert wird (Preis 99 Euro für Erwachsene, 39 Euro für Kinder bis 14 Jahren).

An der Ostküste kann beispielsweise in Timmendorfer Strand bei „NDR 2 Silvester on the beach“ mit rund zehntausend anderen begeisterten Besuchern in das neue Jahr hinein gefeiert werden. Mit Musik und Feuerwerk wird das neue Jahr auch bei den Open-Air-Silvesterpartys in Grömitz und Kellenhusen begrüßt. Der „Grömitzer Winterzauber“ verspricht zudem schöne Stunden auf dem winterlichem Kunsthandwerkermarkt, romantische Kutschfahrten und Fackelzüge. Für die Kinder wird der Jahreswechsel mit Back-Spaß, Bastelparty und Kinderdisco zu einem besonderen Erlebnis. Und gleich drei große Feuerwerke begleiten die Gäste Travemündes stimmungsvoll ins neue Jahr.

Romantisch: Silvester-Gala im Naturpark Hüttener Berge

In der neu eröffneten Globetrotter Lodge im Naturpark der Hüttener Berge steigt eine Silvester-Gala mit opulentem Menü, Feuerwerk und Tanz bis in die frühen Morgenstunden. Das Silvester-Arrangement mit drei Übernachtungen inklusive Frühstück, Abendessen und Silvesterprogramm sowie einer geführten Wanderung, einem Segeltörn oder einer Planwagenfahrt ist buchbar vom 29. Dezember 2013 bis 01. Januar 2014 zum Preis ab 379 Euro pro Person. (www.globetrotter-lodge.de)

Luxuriös: „Happy New Year“ in Husum

Das 5-Sterne-Genießer-Hotel Altes Gymnasium in Husum veranstaltet einen klassischen Silvesterball in der historischen Aula mit einem exklusiven 5-Gänge Menü und korrespondierenden Getränken, Champagner zum Aperitif und um Mitternacht, mit Feuerwerk, Tanzmusik und nächtlichem Austern- und Käsebuffet. Das Arrangement beinhaltet zwei Übernachtungen, das Frühstück, ein Abendmenü und den Silvesterball sowie freie Nutzung des Wellnessbereiches zum Preis ab 479 Euro pro Person. (www.altes-gymnasium.de)

Maritim: Silvester im Ringhotel Birke in Kiel

Anreisen und sich rundherum wohlfühlen: Im Fischers Fritz Restaurant, im Wellnessbereich Birke Spa oder bei einer heißen Tasse Tee am Kamin. Nach einem stärkenden Frühstück können die Gäste bei einem Strandspaziergang die Seele baumeln und sich den frischen Winter-Ostseewind um die Nase wehen lassen. Das Highlight des Aufenthaltes ist der feierliche Silvesterabend mit einem 5-Gänge Gala-Menü und einem musikalisches Potpourri aus Musical, Operette und Chanson. Zum Jahreswechsel stoßen die Gäste mit einem Glas Champagner an und genießen einen Mitternachtssnack bei buntem Feuerwerk. Preis pro Person ab 399 Euro. (www.kiel-sailing-city.de)

Für die ganz Mutigen: Am 1.1. Neujahrsbaden

Das Jahr 2014 wird dann mit einem kühnen Sprung ins kühle Nass begrüßt, dadurch ist auch der Kater ganz schnell verschwunden. Das traditionelle Neujahrsbaden an der Küste am 1. Januar kann beispielsweise in Büsum, auf Föhr und Sylt sowie im Ostsee Resort Damp erlebt werden. Für alle anderen Gäste empfiehlt sich ein langer Spaziergang am Meer oder auf der Wattenmeer-Seite. Das macht den Kopf klar, das Herz weit und sorgt für einen klaren Horizont. „Rüm Hart, klaar Kiming“ – wie der Nordfriese dazu so schön sagt.

Beim „Hohwachter Strandleuchten“ an der Ostseeküste begleitet die Besucher leuchtender Fackelschein und sphärische Klänge bei ihrem Weg über die Steilküste an den Strand zur Seeplattform „Flunder“ über dem Meer. Wer mag, vertraut seine Träume für 2014 den „Wunschsteinen“ an und wirft diese hoffnungsvoll in die Ostsee.

Alle Infos zum Silvesterurlaub und allen Veranstaltungen in Schleswig-Holstein sind bei der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) erhältlich unter www.sh-tourismus.de.

TASH