Silvester auf Madeira Silvester in Bayern Silvester in Osteuropa

Unter der Sonne oder im Schnee – Silvester mal anders

Oldenburg/Frankfurt am Main (primo PR), 1. November 2017 – Noch rund 60 Tage bis das neue Jahr an die Tür klopft: Wer Silvester mal etwas anders erleben möchte, kann bei der Landpartie Radeln & Reisen fündig werden. Der Oldenburger Aktivreiseveranstalter hat nämlich sein geführtes Silvester-Wanderangebot um zwei neue Reisen ergänzt: „Silvester an der Donau“ und „Silvester in Stockholm“. Wen es in die Frühlingssonne zieht, wird sich über Madeira im Winter freuen – aber auch Krakau, die Via Sacra, Potsdam und die deutsche Nordseeküste bieten Abwechslung pur. Alle Touren starten am 27. oder 28. Dezember 2017 und sind ab 895 Euro pro Person im Doppelzimmer mit vielen Inklusiv-Leistungen buchbar.

Ob unter der südlichen Sonne oder im tief verschneiten Winterwunderland – die Landpartie Radeln und Reisen packt wieder die Wanderschuhe für tolle Reisen innerhalb Europas zum Neujahr aus. Einige Destinationen sind schon fast ausgebucht, darunter auch die zwei neuen Reisen, die an die Donau und nach Stockholm führen.

Donau oder Krakau?

Landpartie-Reiseleiterin und gebürtige Regensburgerin Monika Prokisch führt auf der neuen Reise „Silvester an der Donau“ durch ihre Heimat. Während Regensburg mit seiner 2000-jährigen Geschichte den kulturellen Start macht, ist schneesicherer Wanderspaß rund um St. Englmar am Rande des  Naturschutzgebietes Bayerischer Wald garantiert – insbesondere auch bei der  Englmarer Raunacht, zu der Hexen, Dämonen und wilde Gestalten mit hölzernen Masken, furchterregenden Kostümen und viel Lärm fröhlich tanzend durch die Gassen ziehen. Die Walhalla, das Schloss Thurn & Taxis sowie Bodenmais, der mit seinem Großen Arber – dem höchsten Berg des Bayrischen Waldes – sowie der Kunst der Glasbläserei ins Staunen versetzt, verheißen viele schöne Erinnerungsmomente. Die Drei-Flüsse-Stadt Passau schließlich fasziniert mit ihrer barocken Altstadt und der größten Domorgel der Welt, bevor eine Schifffahrt zum Jahreswechsel auf der Donau an Bord der Regina Danubia die Reise gebührend abschließt. Die Reise kann vom 27. Dezember 2017 bis zum 1. Januar 2018  ab 965 Euro pro Person im Doppelzimmer gebucht werden. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.

Landpartie-Reiseleiter Jakub Marchwian liebt die königliche Hauptstadt seiner Heimat Polen, die er während seines Medizin-Studiums in Berlin immer wieder besucht hat. Heute führt er die Landpartie-Reisenden durch die prachtvolle Altstadt Krakaus, aber auch zur ältesten Universität Polens, an der schon Nicolaus Kopernikus studierte oder durch das ehemals jüdische Viertel Kazimierz. Besondere Handwerkskunst erleben die Teilnehmer im Nationalmuseum: Dariusz Czyz führt ein in eine typische Krakauer Wintertradition, die schon von seinem Großvater praktiziert wurde. Bereits im zarten Alter von 5 Jahren hat er sich dem Bau der Krakauer Weihnachtskrippen verschrieben. Die einzigartigen Kapellen im UNESCO-Weltkulturerbe Salzbergwerk Wieliczka sowie die fantastischen Felsformationen des Ojcow Nationalparks sind weitere kulturelle Höhepunkte auf der Reise. Das neue Jahr wird auf einer der schönsten Silvesterfeiern Polens begrüßt: auf dem großen Krakauer Tuchmarkt. Die Kultur- und Wanderreise „Silvester in Krakau“ ist vom 28. Dezember 2017 bis 02. Januar 2018 ab 1035 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Eine Woche unter südlicher Sonne – Silvester auf Madeira

Bei milden Temperaturen, Atlantikluft und farbenprächtigen Akzenten führt Armin Padberg, langjähriger Landpartie-Reiseleiter und eine echte Madeira-Koryphäe, durch die frühlingshafte Landschaft in seiner Lieblingsdestination. Das dichte Netz der Levadas, verwegen in die Bergwelt gelegte Wasserkanäle, erlaubt es, die Wunderwelt der Insel auf flachen Wanderungen zu genießen. Ein wortwörtlicher Höhepunkt der Reise ist die Wanderung auf dem Zuckerhut Madeiras. Auch wenn dieser, verglichen mit seinem brasilianischen Bruder, wie eine Miniaturausgabe anmutet, so bietet er auf über 1.500 Metern Höhe einen traumhaften Blick über die umliegenden Berge und Täler. Bevor auf das neue Jahr im Hotel Quinta Bela São Tiago angestoßen wird, geht es am Morgen zunächst auf einem klassischen Zweimastschoner auf Wal- und Delfinbeobachtung. Nach dem Besuch des berühmten botanischen Gartens von Funchal haben sich die Teilnehmer das 6-Gang-Silvestermenü sicherlich verdient. Die einwöchige Reise “Silvester auf Madeira“ ist vom 28. Dezember 2017 bis 4. Januar 2018 ab 1.985 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Weitere Informationen auf www.dielandpartie.de.