Silvester in Bayern

Wanderreise – Silvester in Bayern

Den Jahreswechsel einmal aktiv begehen – bei einer geführten Standortwanderreise von 5-6 Tagen in Bayern. Auf Wanderungen und Spaziergängen die Landschaft der Umgebung oder die Sehensüwrdigkeiten der Stadt kennenlernen. Und an Silvester gemeinsam mit den anderen auf’s neue Jahr anstoßen.

Zum Beispiel im Bayerischen Wald. Hier können die Urlauber Natur pur erleben in Passau mit seinem südländisch anmutendem Flair oder der Granitstadt Hauzenberg. Im südlichen Teil des Bayerischen Waldes, an der Grenze zu Österreich und Tschechien, liegt die gastfreundliche “Granitstadt” Hauzenberg. Sie besticht durch eine gepflegte Gastronomie und ein ausgedehntes Wanderwegenetz. Eine Wanderung dieser Reise führt über den „Bachwanderweg“ entlang idyllischer Bachläufe zum Furtweiher, wo in einer urigen Wirtschaft eingekehrt werden kann. In Passau entdeckt man bei einem geführten Rundgang die Altstadt. Den Silvesterabend verbringen die Reisegruppe in der gemütlichen Stube des Hotels beim Fondue das neue Jahr.

Mittelalter trifft Neuzeit – Silvester im Naturpark Altmühltal in Beilngries, einer Stadt mit bewegter Geschichte und lebendigen Traditionen. In ihrer langjährigen Geschichte sind viele historische Bauten entstanden, die heute den Altstadtkern mit seinen breiten Bürgerhäusern und engen Gässchen bilden. Die Gäste erkunden auf Wanderungen und Besichtigungen die kulturellen und natürlichen Höhepunkte der näheren Umgebung. Zum Beispeiel in Beilngrieß die Frauenkirche aus der Rokoko-Zeit, die mittelalterlichen Stadttürme und das gotische Kaiserbeckhaus. Oder das Benediktinerkloster Plankstetten, wo während einer Wanderung kurz egekehrt wird. Schloss Hirschberg und das Brauereimuseum in Beilngries stehen auch noch auf dem Programm. Zum Jahreswechsel gibt es im Hotel ein besonderes Silvestermenü. Dazu spielt ein Alleinunterhalter zum Tanz auf.

Die Fränkische Schweiz im Norden Bayerns, wunderschön gelegen zwischen Bamberg, Bayreuth und Nürnberg, ist eine der ältesten Urlaubsregionen Deutschlands. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts entdeckten Reisende das Land der Burgen, Ruinen und Mühlen. Charakteristisch sind außerdem die bergigen Landschaften mit markanten Felsformationen und mystischen Höhlen. Das schöne Trubachtal, die Bierstadt Bamberg und die Teufelshöhle in Pottenstein sind die Highlights bei dieser Silvesterreise. Auf dem Frankenweg geht es an Silvester von Gößweinstein nach Nankendorf, wo man sich bei der Lichterprozession auf den Jahresausklang einstellen kann. Jedes Jahr verzaubern die Illuminationen der Talhänge, die bengalischen Feuer und geschmückten Häuser aufs Neue.

Im Herzen des Chiemgaus befindet sich die größte Gemeinde am „bayerischen Meer“ – Prien am Chiemsee. Sie besticht durch ihr malerisches Ortsbild im traditionellen oberbayerischen Stil und ihre reizvolle Umgebung. 4 leichte Wanderungen rund um den Chiemsee stehen auf dem Programm. Bäuerliche Kulturwirtschaft mit vielen Denkmälern wie Kirchen, Kapellen und Feldkreuzen warten auf die Teilnehmer. Höhepunkt dieser Wanderreise ist sicherlich der Besuch der Inseln Herren- und Frauenchiemsee. Am Vormittag setzt die Reisegruppe mit dem Schiff zur „Herreninsel“ über. Der Weg führt durch abwechslungsreiche Waldlandschaft zum Prunkschloss König Ludwigs. Am Silvesterabend gibt es ein leckeres Menü im Hotel.

Weitere Ziele für eine Silvesterreise mit Wanderungen und Spaziergängen in Bayern:

Bayreuth
Richard-Wagner-Festspielhaus & Eremitage, Gemütliches Silvestermenü im Hotel, Leichte Wanderungen auch für Einsteiger geeignet

Regensburg
UNESCO-Welterbe an der Donau, Steinerne Brücke, Porta Praetoria, Dom, Silvesterball mit Musik & Tanz

Fichtelgebirge
Neue Therme lockt mit Südseeflair, (Winter-)Wandern rund um Weißenstadt, Silvestergala mit Musik und Tanz

Alle Wanderreisen zu Silvester in Bayern sind zu finden auf silvester-reisemax.de.