Silvester in Österreich Silvester Tipps

Silvester-Fondue auf der Zugspitze

Jedes Jahr aufs Neue stellt sich die Frage: Wo denn nun den Jahreswechsel begehen? Einen unvergesslichen Silvesterabend bietet die Tiroler Zugspitzbahn: Das Erlebnis beginnt bereits mit der bildgewaltigen Gondelfahrt vom österreichischen Ehrwald auf den höchsten Berg Deutschlands. Oben angekommen wartet nach einem Begrüßungs-Aperitif dann ein köstliches Fondue nebst Vorspeise und Dessert. Der Höhepunkt des Abends folgt um Mitternacht, wenn mit Blick auf das vom Feuerwerk erleuchtete Tal auf das neue Jahr angestoßen wird.

Gerade einmal zehn Minuten benötigen die rundum verglasten PanoramaKabinen der Tiroler Zugspitzbahn für die Fahrt auf die Zugspitze: An der Bergstation angekommen, wartet im heimelig warmen und liebevoll dekorierten Panorama-Gipfelrestaurant auch gleich ein Begrüßungs-Aperitif, gefolgt von einem köstlichen Drei-Gang-Silvester-Fondue.

Den Auftakt des Menüs bildet eine feine Vorspeise. Der kulinarische Höhepunkt des Abends ist ein Fondue Bourguignonne Mit einem Mitternachtsgetränk kann man zum Jahreswechsel mit seiner Familie, Freunden und Bekannten auf das neue Jahr anstoßen und das Feuerwerk im Tal beobachten. Für musikalische Unterhaltung ist den ganzen Abend hindurch gesorgt.

Silvester-Fondue der Tiroler Zugspitzbahn am 31. Dezember 2018. Die Bahn gen Gipfel fährt um 18 Uhr, die letzte Talfahrt erfolgt um ein Uhr. Das Programm umfasst sind neben der Fahrt mit der Seilbahn einen Aperitif, das Drei-GangSilvester-Menü und ein Getränk zum Anstoßen um Mitternacht. Ebenfalls inkludiert ist der Eintritt in das Erlebnismuseum „Faszination Zugspitze“. Weitere Informationen zur Tiroler Zugspitzbahn und Buchung unter www.zugspitze.at.